HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

FAQ’S

FAQ’S


1Kann ich zu spät an einem Tagesausflug teilnehmen oder ihn früher verlassen?
Es ist extrem schwierig, wenn nicht gar unmöglich, an einer Tour teilzunehmen nachdem sie begonnen hat. Es ist möglich eine Tour frühzeitig zu verlassen, Sie sind dann aber selber für den weiteren Ablauf des Tages verantwortlich. Sie sind auch für alle Kosten verantwortlich, die mit der verspäteten Teilnahme an einer Tour oder der vorzeitigen Abreise verbunden sind. Wenn Sie eine Tour frühzeitig verlassen wollen oder nach Beginn noch dazustossen möchten, wenden Sie sich bitte vor der Buchung an einen DomRep-Spezialisten.
2Welche Altersbeschränkungen gelten für Ihre Touren?
Um selbständig reisen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Außerdem müssen Reisende mit bereits bestehenden Erkrankungen einen medizinischen Fragebogen ausfüllen. Unsere Tagesausflüge stehen Familien mit Kindern im Alter von 5 bis 17 Jahren offen.
3Wie viele Personen können an einem Tagesausflug teilnehmen?
Wir halten unsere Gruppengröße niedrig, damit Sie die Freiheit haben, sich frei zu bewegen und sich auf Ihre Umgebung einzulassen, sowie eine persönlichere Betreuung durch unsere lokalen Reiseleiter möglich ist. Diese kleinere Größe stellt sicher, dass Ihre Gruppe Ihr Erlebnis nicht überdeckt. Sie können bis zu 15 Reisenden auf einer Tour erwarten, der Durchschnitt liegt jedoch bei 10.
4Wer sind meine Reisebegleiter?
Aus Datenschutzgründen können wir Ihnen keine Vorabinformationen über Ihre Reisebegleiter geben. Unsere Touren sprechen jedoch ein breites Spektrum von Reisenden an, von denen die meisten einen abenteuerlichen Geist und den Wunsch haben, diese Ziele an der Basis zu erleben.
5Wie ist Ecotour Barahona in der Lage, solche wettbewerbsfähigen Preise anzubieten?
Unser einzigartiger Stil, abseits der ausgetretenen Pfade zu reisen, ist die einzige Möglichkeit, ein Land wirklich zu erleben. Er dient auch dazu, die Kosten niedrig zu halten. Eine weitere Sache die Sie bemerken werden, sind die Einschlüsse. Während wir nicht alles beinhalten, werfen wir die wichtigsten Highlights eines Reiseziels ein, die Dinge, die jeder zu sehen bekommt. Auf jeder Reiseseite zeigen wir Ihnen die "enthaltenen Highlights" Ihrer Reise, Dinge, die viele andere Unternehmen vor Ort berechnen.
6Ist Trinkgeld inbegriffen und wenn nicht, wie viel sollte man geben?
Trinkgelder sind nicht im Preis der Tour enthalten. Ob Sie Trinkgeld geben wollen, ist Ihnen überlassen.
7Einreisebestimmungen
Ein gültiger Reisepass ist erforderlich. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Touristenkarte (US$10 oder €10) oder ein Visum.
8Touristenkarte
Bürger und Einwohner der Vereinigten Staaten, Kanadas und der meisten europäischen Länder können das Land mit einer 30-tägigen Touristenkarte betreten, die bei der Einreise für 10 US-Dollar oder 10 Euro gekauft werden kann. Jeder, unabhängig von der Nationalität, kann mit einer Touristenkarte in die Dominikanische Republik einreisen, wenn er eines der folgenden gültigen Visa in seinem Reisepass hat: Vereinigte Staaten, Kanada, Vereinigtes Königreich oder die Europäische Union (Schengen). Die Touristenkarte ist ein Jahr ab Kaufdatum gültig und gilt für einen bis zu 30-tägigen Besuch. Die Touristenkarte kann an Verkaufsstellen in Land-, Luft- oder Seehäfen des Landes erworben werden. Die Touristenkarte wird auch in dominikanischen Botschaften und Konsulatsbüros im Ausland und von Reiseveranstaltern verkauft. Sie kann auch online unter http://bit.ly/18agXPs gekauft werden. Die Ausgangssteuer beträgt 20,00 USD, ist aber in der Regel im Flugticket enthalten. Eine Liste der Länder, die für die Einreise in die Dominikanische Republik ein Visum benötigen, finden Sie unter: http://bit.ly/2DrFmBl
9Visas
Die Dominikanische Republik stellt Touristen-, Geschäfts-, Arbeits-, Studenten- und Aufenthaltsvisa aus. Touristenvisa können für eine oder mehrere Einreisen ausgestellt werden und können auf 60 Tage verlängert werden. Sehen Sie diese Liste für Bürger, die ein Visum bei den dominikanischen Konsulaten im Ausland beantragen müssen: http://bit.ly/2BpdpYZ
10Wer ist von einer Touristenkarte oder einem Visum befreit?
Ausländer, die aus Argentinien, Chile, Südkorea, Ecuador, Israel, Japan, Peru und Uruguay einreisen, Diplomatisches und konsularisches Personal mit zugewiesenen Vertretungen im Land, während sie im Dienst sind. Passagiere, die private, nichtkommerzielle Luftfahrt nutzen, solange das Flugzeug folgende Anforderungen erfüllt: Die Reise muss für Sport-, Freizeit-, Geschäfts- oder Tourismuszwecke erfolgen, und das Flugzeug darf nicht mehr als 30.000 Pfund (30.000 lbs) wiegen und eine maximale Kapazität von 12 Passagieren haben.
11Sprache
Die offizielle Sprache ist Spanisch. Englisch ist weit verbreitet, und viele Mitarbeiter des Tourismussektors werden bei Bedarf Italienisch, Französisch, Deutsch, Russisch und andere Sprachen fließend beherrschen.
12Elektrizität
In der Dominikanischen Republik sind die Steckdosen 110 Volt, wie in den Vereinigten Staaten und Kanada. Aus diesem Grund wird Besuchern aus anderen Ländern, die Netzteile benötigen, empfohlen, eigene mitzubringen.
13Wetter
Da die Dominikanische Republik sich in der Karibik befindet, ist das Wetter das ganze Jahr über ausgezeichnet: Im Sommer kann die Temperatur zwischen 32°C (90 F) am Mittag und 21°C (70 F) am Morgen liegen. Im Winter können die Temperaturen auf ein Tief von 18 Grad sinken. In den Hochgebirgsregionen Jarabacoa und Constanza ist das Wetter kühler. In diesen Gebieten sind Temperaturen von 10 Grad Celsius am frühen Morgen in der Stadt und unter null in den Bergen nicht ungewöhnlich: In den Tropen, obwohl es zu jeder Jahreszeit zu Regenfällen kommen kann, Regnet es in der Regel nur kurzzeitig am Nachmittag oder am Abend. Die wärmsten Monate sind Juni bis September.
14Geldangelegenheiten
Die Landeswährung ist der Dominikanische Peso (RD$). Es gibt Münzen im Wert von 1, 5, 10 und 25 Peso und Banknoten im Wert von 20, 50, 100, 200, 500, 1.000 und 2.000. Die gängigsten Kreditkarten werden an den meisten Touristenorten akzeptiert, nichtsdestotrotz empfehlen wir Ihnen dies im Vorhinein mit dem Hotel oder Restaurant abzuklären. Geldautomaten befinden sich in fast allen Städten der Dominikanischen Republik sowie in den meisten Resorts. Große Supermärkte verfügen über Geldautomaten und sind oftmals bis spät in die Nacht geöffnet. Dollar und Euro können leicht in Banken und autorisierten Wechselstuben im ganzen Land umgetauscht werden. In großen Einkaufszentren sind einige Bankfilialen bis 20 Uhr geöffnet.
15Kleidung
Dominikaner kleiden sich gerne elegant; Mode, Pflege und Hygiene sind sehr wichtig. Je nach Anlass kleiden sich die Dominikaner entweder lässig oder formell. Von Dezember bis Februar, wenn die Nächte kühler sind, benötigen Sie möglicherweise eine leichte Jacke. Gehen Sie nicht davon aus, dass das Wetter immer warm sein wird, denn selbst auf einer karibischen Insel wird warme Kleidung für Reisen in den Berggebieten benötigt, insbesondere in der Zentralen Gebirgskette, wo regelmäßig Temperaturen bis zu 0°C (32 F) gemeldet werden. In den Bergstädten Constanza und Jarabacoa sinken die Temperaturen abends regelmäßig unter 65°C (18°C).
16Sicherheit
Auch wenn die Dominikanische Republik eines der sichersten Länder des Kontinents ist, sollten Sie dennoch die gleichen Vorsichtsmaßnahmen treffen wie bei Reisen in eine neue Stadt: Benutzen Sie den Hotelsafe um Ihren Pass, Ihr Geld und andere Wertgegenstände aufzubewahren. Es ist empfohlen eine Kopie des Reisepasses im Gepäck zu haben. Wenn Sie unterwegs sind nehmen Sie am besten nur das Notwendigste mit, wenn möglich nur eine Kreditkarte und etwas Bargeld. Lassen Sie keine Wertgegenstände, Taschen oder Aktentaschen in den Fahrzeugen, auch wenn ein Sicherheitswachmann in der Nähe ist. Wenn Sie planen nachts auszugehen benutzen Sie am besten ein Taxi welches, vom Hotel in dem Sie nächtigen gerufen wurde.
17Zeitzone
Die Ortszeit ist GMT -4 und liegt im Winter eine Stunde vor der Atlantic Standard Time in den USA. Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten und Europa verwendet man in der Dominikanische Republik keine Sommerzeit.